Alles, was kopiert werden kann, wird kopiert? (Eine Kopie)

Matthias Andrasch veröffentlichte am Sonntag dem 17.12.2017 einen Text mit der Überschrift “Alles, was kopiert werden kann, wird kopiert?“. Dabei handelt es sich um ein Manuskript für seinen Beitrag im Magazin Computer + Unterricht (Ausgabe Medienethik (108/2017)).

Den Artikel findet ihr hier (als Blogbeitrag) oder hier (als PDF). Warum findet man diesen Text auch im Netz? Ganz einfach: Matthias entschied sich dazu, den Text (bzw. das Manuskript vor Lektorierung) unter einer CC0-Lizenz in die Public-Domain zu geben. Dies erlaubt so ziemlich jedem anderen Nutzer/Nutzerin mit dem Text zu machen, was gefällt.

Und so kommt es, dass ich mir ein wenig Zeit nahm und den Text von Matthias einsprach. Das Ergbnis könnt ihr unten hören oder direkt hier (als ogg-Audio) herunterladen.

(Dieser Track steht unter der CC BY-SA 3.0 “Benedikt Geyer”)

PS: Die kleinen Soundeffekte sind dank einer Sound-Datenbank (freesound.org) ermöglicht worden.


 

Veröffentlicht von

BG

Mein Name ist Benedikt Geyer. Auf meiner Seite verblogge ich Interessantes rund um die Soziale Arbeit & neuere Medien und deren gegenseitige Wechselwirkung.

Feedback wanted :)