Kategorien
Allgemein

DIY: Mehrere Links via Instagram Bio/Profil teilen (WordPress)

Wenn Du nicht bei Instagram bist, wirst Du dich vielleicht wundern, weshalb es überhaupt ein Problem sein sollte Hyperlinks über ein Netzwerk zu teilen. Es handelt sich schlicht um eine künstliche Begrenzung des Facebook-Bilder-Dienstes. Hä? (Einleitung überspringen und direkt zur Anleitung)

Ja, es ist nicht einfach so möglich Links (also sowas “benedikt-geyer.de“) vernünftig bei Instagram zu teilen. Weder vernünftig anklickbar bei einem Bild, einer Story und manchmal hakt es auch bei der eh schlechten Chat-Funktion. Das ist schon hart lächerlich, aber nun gut – auch das spült Geld in Richtung Facebook.

Long story short: manche möchten gerne auf Instagram stattfinden und mehr als einen Link teilen. Vielleicht hast Du schon mal “Link in Bio” gelesen? Das wird manchmal als Hinweis genutzt, um entweder den je aktuellsten Link/Verweis z.B. einer Story oder Bildbeitrags in dem Profil (Instagram Help) zu hinterlegen.

Es gibt zwar Dienste wie bspw. linktr.ee die es ermöglichen eine einfache “Landing-Page” mit diversen Querverweisen zu erstellen. Wenn Du aber z.B. eh eine WordPress-Seite betreibst, erstelle doch einfach selbst eine Unterseite mit der Du aktuelle Links (auf die Du bei Instagram hinweisen magst) präsentierst.

Einfache Link-Landingpage mit WordPress bauen (Beispiel)

In meinem Profil ist beispielsweise eine Kurz-URL (iwmm.audio/home), die auf die Ziel-URL irgendwas-mit-menschen.com/linktree/ verweist, hinterlegt. Das Prinzip ist schrecklich einfach: Buttons mit Links hinterlegt. Fertig.

Im Schnelldurchlauf:

  1. Neue Seite in WordPress anlegen (z. B. ohne Menü und andere Theme-Elemente einer “normalen” Seite)
  2. Buttons mit Links anlegen und eigene CSS-Klasse zuweisen
  3. Diese CSS-Klasse kannst Du dann entsprechend ansprechen. Zum Beispiel könnte das so aussehn:
.lnktre { width: 270px; display: grid; border: 0px; border-radius: 2px !important;}

Ich nutze für zusätzliches CSS in WordPress das Plugin Code Snippet, dann sieht der Eintrag in etwa so aus:

add_action( 'wp_head', function () { ?>
   <style>

/* Schreiben Sie Ihren CSS Code hier */
	
.lnktre { width: 270px; display: grid; border: 0px; border-radius: 2px !important;}
	
   </style>
<?php } );

Die Seite kannst Du nun in Deinem Instagram-Profil als URL hinterlegen und jeweils um aktuelle Links oder Inhalte ergänzen, auf die Du hinweisen willst, ohne dass Du dich auf einen einzigen “konkreten” Link im Profil (BIO 🥦) begrenzen musst.

PS: Auch bei Instagram die Impressumspflicht nicht vergessen.

Von Benedikt Geyer

Mein Name ist Benedikt Geyer. Auf meiner Seite verblogge ich Interessantes rund um die Soziale Arbeit & neuere Medien und deren gegenseitige Wechselwirkung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.