Amazon gemein!frei?

Ich habe lange mit mir gehadert, ob ich über die Verwendung durch Amazon (m)einer Grafik “Frohes neues Jahr” auf pixabay bloggen soll. Nun mache ich es doch. Wenigstens zur Dokumentation.

Was ist passiert?

  1. Im Januar 2018 lud ich den obigen Schriftzug als SVG auf pixabay (damals unter den Bedingungen einer CC0 Lizenz – heute gilt die strengere pixabay-Lizenz)
  2. In regelmäßigen Abständen schaue ich erfreut mittels Reverse Image Search wo sich z.B. meine Fotos wiederfinden.
  3. Im Dezember 2018 fand ich meine Grafik auf T-Shirts bei Amazon Fashion wieder.

Re: Amazon? Oder: noreply@amazon.com

  1. Dann nahm ich mit dem stets freundlichen Kunden*-Chat Kontakt auf, um zu erfahren wer der/die Verkäufer*in sei.
  2. Antwort: direkt Amazon sei Anbieter*in und Produzent*in
  3. Das ist nach CC0 definitiv möglich, rechtlich sauber.
  4. Dennoch wollte ich gerne mehr von Amazon zur Verwendung von gemeinfreien Werken erfahren
  5. Stand heute: Keine Antwort auf E-Mails und Anrufe
  6. Stand auch heute: Der Verkauf des T-Shirts wurde gestoppt (zumindest finde ich es nicht mehr)

Was ich gerne gewusst hätte:

Entspricht es Amazons Unternehmensgrundsatz/-philosophie sich an “freien Quellen” (Gemeinfrei/PublicDomain/CC0) zu bedienen?

Entspricht es ferner Amazons Unternehmensgrundsatz/-philosophie Urheber*innen (sofern bekannt) keinen Hinweis auf die von Ihnen so erstellen und verkauften Produkte zukommen zu lassen?

Erhebt Amazon statistisch bei wie vielen gemeinfreien (oder ähnlich freien) Werken, Sie hieraus Produkte generierten? Wenn ja, wie sind diese im Detail?

Inwiefern profitiert Amazon von Erfindungen ohne Patent, gemeinfreien Werken o.ä.?

Gibt Amazon Erfindungen, Werke, Patente in die “Gemeinfreiheit” der “Community” zurück? Wenn ja, welche sind dies namentlich?

Immerhin:

Weil die Frage eben aufkam: Natürlich habe ich es mir gekauft. Von Amazon!
Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *